Vielen Dank für die Unterstützung zur Landtagswahl in Rheinland-Pfalz am 14.03.2021

Über mich

Dagmar Wolf-Rammensee

 

Geboren in Mainz, Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin.
Besuch der Fachoberschule, Studium der Sozialarbeit an der FH Frankfurt, Diplom-Sozialarbeiterin.
Jahrelang selbstständige Einzelhändlerin in der Mainzer Altstadt im Fachgeschäft für hochwertige Stoffe aus Italien TESSUTO, mit dem Motto „Qualität zahlt sich aus“ und „Weniger ist Mehr“.
Mitsprecherin in der Mainzer Bürgerinitiative = Kein ECE-Einkaufszentrum nach Mainz, Erhalt der öffentlichen Plätze sowie einer menschenwürdigen Stadtentwicklung.
Vorsitzende des Elternsprechervereins der IGS Auguste Cornelius Mainz-Hechtsheim und mehreren ehrenamtlichen Tätigkeiten.
Berufliche Tätigkeit als Sozialarbeiterin der Ehrenamtskoordinatoren von ehrenamtlichen Mitarbeiter*Innen in der Flüchtlingshilfe.
Derzeit tätig in einer qualifizierten Jugendhilfemaßnahme mit Jugendlichen zwischen 16 und 25 Jahren, die mir sehr viel Freude bereitet und in Zusammenarbeit mit der Arbeitsagentur sich sehr erfolgreich gestaltet.

Hier stehe ich für meine Grundwerte wie
Gleichheit, Emanzipation und
gut geführte, respektvolle Kommunikation, ein.

Meine politischen Tätigkeiten begannen mit den ersten Demonstrationen an der Startbahn West, der Friedensdemo in Bonn, der großen Antiatomkraftdemos, mit Aktion “Rettet den Rhein”, Sanierung der Bootes “Reinwasser”, bis hin zur Blockade der Zufahrt nach Büchel = Abzug der Atombomben auf deutschem Boden.

Viele kreative und solidarische Montagsdemonstrationen im Terminal 1 in Frankfurt besuchte ich und in den letzten Monate erlebte ich persönlich den Protest gegen die Abholzung des wunderbaren Waldes “Dannenröder Forst” in Nordhessen sehr intensiv = Wald statt Asphalt
Eine umfassende Verkehrswende muss stattfinden und zwar Jetzt!

Wahl zur Ortsbeirätin Mainz/Oberstadt 2014, Wiederwahl zur Ortsbeirätin sowie zur zweiten Stadträtin der ÖDP in den Mainzer Stadtrat 2019.

Meine Familie und ich wohnen in der Mainzer/Oberstadt und auch hier sind Themen wie eine verfehlte Schulpolitik, fehlender bezahlbarer Wohnraum und die Verkehrspolitik allumfassende Themen.

Wenn nicht JETZT wann dann?

SPRECHEN SIE MICH AN